Alicia & Daniel – Hochzeitsfotografie auf dem Schloss Romrod

 

 

Meine erste große Hochzeitsreportage in diesem Jahr fotografierte ich auf dem Schloss Romrod. Eine wunderschöne Location, die alles nah beieinander bietet. Alicia und Daniel ließen sich vormittags in dem nur 50 Meter entfernten Standesamt, einer ehemaligen Synagoge, trauen. Nach einem Empfang im Hof des Schlosses begleitete ich Alicia und ihre Schwester auf das Zimmer, wo sich Alicia für die Trauung in der Kirche umzog. In der Zwischenzeit kam der Rest der Gäste an. Es gab für jeden eine Stärkung. Nicht nur köstlich belegte Schnittchen, sondern auch Kartoffelsuppe. Und für die aus Bayern stammenden Gäste durfte natürlich das Weißbier nicht fehlen. Zur Kirche hatten es die Gäste dann nicht weit. Sie befindet sich nämlich gleich neben dem Schloss. Die Trauung wurde begleitet von wunderschöner Musik und einem Ritual, welches ich bis dahin noch nicht kannte. In ein hohes Glas gossen Alicia und Daniel verschiedenfarbigen Sand, der sich verband und vermischte und so ein spannendes Muster ergab. Nach der Trauung war ein Empfang neben dem Schloss und hier wurde auch die Hochzeitstorte angeschnitten. Alicia, Daniel und die beiden Trauzeugen verließen dann mit mir die Gesellschaft, um das Brautpaarshooting zu machen. Auch hier hatten wir keine weiten Wege. Die Umgebung ist so abwechslungsreich, dass man dort stundenlang Fotos machen könnte. Pure Freude für eine Fotografin. Nach dem Bankett im Rittersaal gab es ein Feuerwerk im Hof und anschließend ging es hinunter zum Hochzeitstanz und der Party mit einer extra angereisten Band aus Leipzig. Ein rundherum gelungenes Fest mit vielen entspannten und glücklichen Menschen und auch einigen Freudentränen.

Jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim Betrachten der Bilder:

 

 

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*


F a c e b o o k